Heilen Sie mich ... aber zack zack

leere SprechblaseNatürlich hat mir noch kein Klient diesen Satz entgegen geschleudert. Aber auch wenn es niemand ausspricht, ist dieses "zack zack" im Kopf des Erkrankten häufig deutlich hörbar. Und es ist ja auch mehr als verständlich. Wer will im Falle eines Falles nicht so schnell wie möglich wieder gesund werden? Wenn es mir mal schlecht geht, ertönt dieses "zack zack" auch in meinem eigenen Kopf.

Aber alles braucht seine Zeit. Und die meisten sehen dies auch ein. Allerdings ist es ein Phänomen, das vielen alternativ Heilenden immer wieder begegnet: Die erkrankten Menschen kommen erst, wenn gar nichts anderes geholfen hat. Sie haben alles mögliche versucht, nichts hat geholfen. Im Gegenteil: der Zustand hat sich immer weiter verschlimmert. Und dann kommen sie zum Heiler und erwarten Wunder. Und die bitte schön möglichst schnell.

Die Sache mit den Wundern

Heiler sind nicht dazu da, Wunder zu vollbringen. Die liegen auch gar nicht in unseren Händen. Wenn Sie erst dann zu mir kommen, wenn gar nichts Anderes mehr geht, dann sollten Sie eines klar realisieren: von mir erwarten Sie noch mehr, als von allen Anderen, die Sie vor mir konsultiert haben.

Also tun Sie sich selbst bitte einen Gefallen: erwarten sie keine schnellen Wunder, sondern Heilung, die nach und nach passieren kann. Zu diesem HeilungsProzess gehört das Verstehen Ihrer Krankheit im Zusammenhang mit Ihren individuellen Lebensumständen. Dieses wirkliche Verstehen erfordert Konsequenzen, die Sie selber ziehen müssen.

Krankheiten fordern zu fälligen Veränderungen auf

Denn jede Krankheit ist ein klarer Hinweis darauf, dass in Ihrem Leben eine Veränderung ansteht. Jeder Versuch, diese Veränderung zu umgehen, verhindert eine tatsächliche, langfristige Heilung.

Die verlockende Vorstellung von der Heilung auf Knopfdruck ohne eigenes Zutun wird von vielen Seiten genährt, hat mit Heilung aber nichts zu tun. Es ist lediglich ein Ausschalten von Symptomen. Deshalb erkranken so viele Menschen immer wieder und wieder. Weil immer wieder und wieder nur Symptome ausgeschaltet werden, anstatt eine wirklich ganzheitliche Heilung in Gang zu setzen. Eine Heilung, die auch die körperlichen und geistigen Ebenen Ihres Seins erfasst und damit wirklich zu einem ganzheitlichen Heil-Sein führt. Denn gesund sein heißt in Gänze heil sein. Weshalb man Heiler auch Heiler nennt.