About

About Wiebke Nimmer

Neues Denken – neues Leben

Wiebke NimmerGeboren wurde ich 1961 in Lübeck. An der Uni Hannover studierte ich ab 1981 Germanistik und Romanistik. Danach arbeitete ich als Journalistin, Werbetexterin und Drehbuch-Autorin fürs Fernsehen, wo ich unter anderem über 100 Drehbücher für die ARD-Soap „Verbotene Liebe“ schrieb. Und im Jahr 2000 war ich in einem der ersten online-Magazine, die zu jener Zeit erfunden wurden, als Ressort-Leiterin dabei, und entwickelte das Schreiben für das Web mit.

Für all diese Autoren-Tätigkeiten habe ich immer wieder komplett umdenken müssen, mich selbst und meine Art zu schreiben immer wieder neu finden. Das hat natürlich auch jedes Mal etwas mit mir gemacht. Vor allen Dingen hat es mich am Ende in den Zustand des absoluten Ausgebrannt-Seins gebracht. Einen Zustand, in dem absolut nichts mehr ging. Und das war wohl das beste, was mir passieren konnte:

Der Beginn einer spannenden Reise

Es machte eine gründliche Reflexion meines bisherigen Lebens unumgänglich. Anfangs stellte ich mich dem nur notgedrungen, später mit wachsender Begeisterung. Denn endlich setzte ich mein Denken auch mal dafür ein mich zu fragen, was ich selbst Menschen mit meinem Schreiben eigentlich wirklich mitteilen möchte. Und was hatte das Leben eigentlich mir mitzuteilen? Wer bin ich? Und wo gehöre ich hin?

Das war der Beginn einer spannenden Reise nach innen, einer Sinn-Suche, die mein Leben besser bereichert hat als all die hochdotierten Jobs zuvor. Immer wieder kam ich an Punkte, an denen ich lernte, mein Leben mal ganz anders zu denken. Und jedes Mal, wenn ich mich neu und anders dachte, hat sich dadurch mein Leben verändert. Jedes Um- und Neudenken löste eine Wandlung in mir aus, durch die mein Leben nach und nach immer lebenswerter, zufriedener und leichter wurde.

Der inneren Stimme folgen

Eine dieser Wandlungen bewirkte, dass ich endlich meiner inneren Stimme folgte. Ich wurde Reiki-Meisterin und Körpertherapeutin. Dafür hängte ich das Autoren-Dasein zunächst komplett an den Nagel. Aber dann brannte es mir doch wieder auf den Nägeln. Schließlich wusste ich endlich, was ich selbst meinen LeserInnen mit meinem Schreiben wirklich mitteilen möchte. Und das mache ich seither in diesem Blog in loser Folge.

Es würde mich freuen, wenn meine Gedanken-Schübe Sie dazu inspirieren, hier und da mal etwas um- oder neu zu denken. Und dass auch Sie dadurch die wohltuende Erfahrung machen, wie ein neues Denken ein neues Lebens-Gefühl, oder gar ein neues Leben anstößt. Es hätte doch was, wenn Ihr neues Denken Wandlungen in Ihnen auslöst, durch die auch Ihr Leben nach und nach immer lebenswerter, zufriedener und leichter wird.

 

Photo von Wiebke Nimmer: Sabine Schwierz